UENO GOURMET: Die Pairing-Genussreihe „7 SAMURAI-Sommeliers & SAKE“ geht in die fünfte Runde

(Kommentare: 0)

Österreichs Dreamteam im Geigers Posthotel – Advanced Sommelier / Maître d`Hôtel Suvad Zlatic und Chefkoch Michael Gandler kombinieren Tiroler Klassiker mit Weltoffenheit

Die fünfte Veranstaltung der 7-teiligen Sake-Pairing-Genussreihe „7 SAMURAI-Sommeliers & SAKE 2017“ findet zum zweiten Mal in Österreich statt. Am 2. September um 19:00 Uhr,  verantworten Advanced Sommelier und Maître d`Hôtel Suvad Zlatic und Chefkoch Michael Gandler im Tiroler „Geigers Posthotel“ in Serfaus das kulinarische Sake-Pairing. Aus dem Sortiment von UENO GOURMET mit über 100 Premium-Sake aus 30 Brauereien wurden die idealen Begleiter für das 7-Gang-Menü gewählt.

„7 SAMURAI“-Projektgründer sind Yoshiko Ueno-Müller, einzige weibliche „Master of Sake“ außerhalb Japans, „Sake-Samurai“-Botschafterin der Sake-Kultur, sowie TOP50 Sommeliers Deutschlands und ihr Mann Jörg Müller, Weinberater und Sake-Sommelier.

Vier der sieben ausgewählten Sake verrät Zlatic, einer der besten Sommeliers Österreichs schon jetzt: „Zum Start wird FUKUJU Awasaki Sparkling zum Einsatz kommen. Auf dem Menü stehen ebenso IKEKAME Turtle Red, ein Junmai Daiginjo, das aus seltenem schwarzen Koji hergestellt wird, sowie auch ENTER.SAKE Aramasa, der nach traditioneller Kimoto Methode produziert wird und in Eichenfässern lagert. Ich bezeichne ihn als „Wunderwaffe“.“ Seinen Favorit-Sake MASUIZUMI Junmai Daiginjo, der in die Burgunder-Richtung geht, hat der Gastronomie-Profi ebenfalls in seine Wahl einbezogen.

Suvad Zlatic ist überzeugt vom 7-SAMURAI-Projekt. „Es ist eine Ehre für uns dabei sein zu dürfen. Sake ist wegen seiner niedrigen Säure häufig die passende Wahl, insbesondere bei Gerichten mit starkem Umami oder vegetarischen Speisen. Daher harmoniert Sake wunderbar mit den klassischen Gerichten der Tiroler Küche und öffnet unseren Gästen neue Genussfenster.“

„Gastronomie ist pure Emotion. Der richtige Wein unterstreicht die Speise, vermittelt ein gutes Gefühl und macht unsere Gäste glücklich. Wir in Geigers Posthotel kochen regional und weltoffen“, ergänzt Küchenmeister Michael Gandler. 

Das Konzept „7 SAMURAI & SAKE“ von Yoshiko Ueno-Müller und Jörg Müller repräsentiert die neue Harmonie zwischen europäischer Spitzenküche und japanischer Handwerkskunst im Premium-Sake, erstmals 2011. 2017 finden 7 Spitzen-Dinner mit 7 Gang-Menü und 7 Premium-Sake, begleitet von 7 TOP-Sommeliers, in 7 Gourmettempeln statt: Restaurant Tim Raue** (Berlin), Gourmet Restaurant FALCO** (Leipzig), Geisels Werneckhof** (München), Döllerers Genießerrestaurant (Golling), Geigers Posthotel (Serfaus), Restaurant STUCKI** (Basel) und Restaurant YOSHI by NAGAYA* (Düsseldorf).

 

Mehr Informationen zu UENO GOURMET finden Sie unter https://www.japan-gourmet.com

Aktuelle News zu dem Projekt „7 SAMURAI“ stehen aufrufbereit unter: http://de.japan-gourmet.com/news/7-samurai-2017

„Sake-Samurai“ und „Master of Sake“ – die gebürtige Tokioterin Yoshiko Ueno-Müller fühlt sich der Harmonie des europäischen und japanischen Gustos verpflichtet. Als „Botschafterin“ des kulinarischen Leitgedankens „East meets West“ betreibt sie gemeinsam mit Ehemann Jörg Müller seit 2005 ihren eigenen Spezialitäten-Handel UENO GOURMET mit Firmen in Deutschland, England und der Schweiz. Neben Premium-Sake – von renommierten, handverlesenen Brauereien importiert – bieten die Online-Portale www.japan-gourmet.com zudem eine Auswahl hochwertiger Sojasaucen und Gewürze. Alle Produkte entstehen nach traditionellem Handwerk und ohne Zusatzstoffe; modernste Aroma schonende Transportmethoden stellen höchste Qualitätsstandarts sicher. Würdigungen ihrer leidenschaftlichen Überlieferung japanischen Kulturguts erhielt ihr Buch „SAKE – Elixier der japanischen Seele“ von der Gastronomischen Akademie Deutschlands mit einer Goldmedaille sowie GOURMAND INTERNATIONAL mit dem „Gourmand World Cook Book Award“ und dem „Best in the World Award“ auf globaler Ebene. Yoshiko Ueno-Müller zählt zudem zu den 50 besten Sommeliers Deutschlands. Die Sake-Expertin und ihr Mann sind Mitglieder der Sommelier-Union Deutschland und Slow Food.

Zurück

Einen Kommentar schreiben