Die Dominikanische Republik stärkt den Schutz der Nationalparks

(Kommentare: 0)

Das Ministerium für Umwelt legt zur Folge eine Erhöhung der Eintrittspreise fest

Die Dominikanische Republik ist ein Paradies für Naturliebhaber. In über 30 Nationalparks bewundern Besucher die extremen Kontraste sowie die vielfältige Natur der Karibikinsel. Um die Schönheit der Vegetation zu bewahren, hat das Ministerium für Umwelt und natürliche Ressourcen „Ministerio de Medio Ambiente y Recursos Naturales“ unter anderem eine Erhöhung der Eintrittspreise ab dem 7. April 2017 festgelegt. Die Tariferhöhung wird in 23 Naturdenkmälern und Nationalparks durchgeführt.

Die Steigerung der Eintrittspreise trägt dazu bei, den nachhaltigen Tourismus in den geschützten Gebieten zu fördern und die wirtschaftliche Entwicklung des Landes voran zu treiben. Gleichzeitig sollen die Einheimischen aktiv zum Erhalt der natürlichen Ressourcen beitragen. Freizeit-, Tourismus-, sowie Bildungsaktivitäten im Einklang mit der Natur zählen zu den Maßnahmen des Ministeriums für Umwelt. Eine Revision der Tarife findet alle drei Jahre statt.

Die Nationalparks der Dominikanischen Republik bieten einen Einblick in die ursprüngliche Natur der karibischen Insel: üppige, tropische Wälder, fast wüstenhaft wirkende Orte, die schroffe Atlantikküste und ruhige, karibische Buchten sind gleichermaßen zu finden. Vor allem im Norden und Landesinneren der Dominikanischen Republik werden Aktivurlaub und Öko-Tourismus großgeschrieben. Besonders bekannt ist der Nationalpark Los Haitises auf der Halbinsel Samaná, im Nordosten des Landes. Auf 208 Quadratkilometer erwartet Reisende malerische Fels- und Sandbuchten, idyllische Stränden, kleine, der Bucht vorgelagerte Inseln, dichte Mangrovenwälder, kleine Süßwasserflüsse, glasklare Lagunen und Tropfsteinhöhlen.

Kostentabelle der 23 geschützten Gebiete:

 


Geschütztes Gebiet

Besucher

Erwachsene

Kinder

*Ab 12 Jahre

Unterwasser- Nationalpark La Caleta

RD$ 400,00

Kostenlos

Naturdenkmal

Höhle Los Tres Ojos

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Nationalpark
Armando Bermudez

RD$ 300,00

Kostenlos

Nationalpark Cotubanamá

RD$ 500,00

RD$ 250,00

Nationalpark
Lago Enriquillo und Isla Cabritos

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Unterwasser-Nationalpark Montecristi

RD$ 500,00

RD$ 250,00

Nationalpark Lago Enriquillo (Gebiet La Azufrada)

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Naturdenkmal Isla Catalina

RD$ 500,00

RD$ 250,00

Lagune Cabral

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Lagune Redonda y Limón

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Nationalpark
Los Haitises

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Nationalpark Montecristi

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Schutzgebiet für Meeresäugestiere

Estero Hondo

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Nationalpark
Sierra de Barohuco

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Nationalpark
Sierra de Neiba

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Nationalpark
Valle Nuevo

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Naturdenkmal Wasserfall El Limón

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Naturdenkmal Wasserfall La Damajagua

RD$ 450,00

Kostenlos

Naturdenkmal

Dünen Las Calderas

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Naturdenkmal
Hoyo Claro

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Naturdenkmal Wasserfälle Saltos de Jima

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Nationalpark
Loma Isabel de Torres

RD$ 300,00

RD$ 200,00

Nationalpark Jaragua

RD$ 300,00

RD$ 200,00

 

 

Wechselkurs: 1,00 Euro = 50,3088 RD $ (Dominikanischer Peso)

 

Die Dominikanische Republik

Der erste Tourist erreichte die Dominikanische Republik im Jahr 1492 und hieß Christoph Kolumbus. Reich an historischen Sehenswürdigkeiten, präsentiert sich das Land dem ausländischen Besucher heute als vielfältiges Reiseziel, in dem verschiedene Einflüsse aus Europa, Amerika und Afrika über mehrere Jahrhunderte hinweg zu einer neuen, modernen karibischen Kultur verschmolzen. Im Jahr 2016 kamen über 5,9 Millionen aus aller Welt. Von der  International Association of Golf Tour Operators IAGTO drei Mal zum besten Golf-Reiseziel in der Karibik und Lateinamerika gekürt,  bietet die Dominikanische Republik über 30 Designer-Golfplätze, zahlreiche Hotels & Resorts der Luxusklasse, atemberaubende Strände, lebhafte Städte und malerische Dörfer. Ob Strand-, Golf- oder Aktivurlaub, aufgrund ihres breiten Angebots für alle Arten von Reisen ist die Dominikanische Republik bei Familien, Singles und Paaren jeder Altersklasse gleichermaßen beliebt. Viele internationale Stars und berühmten Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft verbringen regelmäßig Erholungszeiten auf der schönen Insel.

Das digitale Bildmaterial steht abrufbereit unter: cc-pr.com/news.html

Weitere Informationen: Tourist Board Dominikanische Republik, Hochstr. 54, 60313 Frankfurt, Telefon: +49-69-91397878, Fax: +49-69-283430, E-Mail: germany@godominicanrepublic.com oder auf http://www.godominicanrepublic.com bzw. www.godominicanrepublic.com/elearning/. Kostenloser Download für Bildmaterial im Media Room/Image Gallery (rechts unten auf der Homepage).

Zurück

Einen Kommentar schreiben